Recruiting heute vs. vor 10 Jahren

01/09/2023

Unternehmen, die noch im letzten Jahrzehnt leben, werden keine Bewerber mehr finden! 😯



Wenn wir einen Blick in die Vergangenheit werfen und den Recruiting-Prozess vor 10 Jahren mit dem von heute vergleichen, wird schnell klar: Die Zeiten haben sich geändert. Und zwar nicht nur ein bisschen, sondern massiv – sowohl zum Positiven als auch zum Negativen.

Vor 10 Jahren :
Stellenanzeigen wurden in Zeitungen veröffentlicht. Die Bewerber mussten ihre Bewerbungsunterlagen in einem Umschlag per Post an das Unternehmen verschicken und dann geduldig auf eine Antwort warten.

Heute :
Stellenanzeigen sind digital und erreichen in Sekundenschnelle Tausende von potenziellen Kandidaten über Plattformen wie LinkedIn. Bewerber können ihre Unterlagen online einreichen und erhalten oft innerhalb weniger Tage eine Rückmeldung. Klappt aber auch nicht immer.... 🤷‍♀️

Positiv :
Der Bewerbungsprozess ist schneller und effizienter geworden. Unternehmen können aus einem breiteren Pool von Talenten auswählen.

Negativ :
Viele Unternehmer sind immer noch im „old school“-Modus gefangen. Sie setzen weiterhin auf traditionelle Bewerbungsmethoden und wundern sich dann, warum keine Bewerber kommen.

Warum sollten Bewerber auch kommen, wenn sie in den sozialen Medien aktiv sind, aber die Unternehmen, die sie ansprechen möchten, nicht?

Hier kommt der Humor ins Spiel:

Denken Sie an das Arbeiten in einem Unternehmen, das den sozialen Medien so fremd ist wie ein Fisch 🐟 auf dem Fahrrad 🚲 . Der Personalchef hat vielleicht gerade erst herausgefunden, wie man ein Fax verschickt 🤪 , aber LinkedIn – Facebook - Youtube? Das ist noch Bücher mit sieben Siegeln. Diese Unternehmen sind wie Dinosaurier im digitalen Zeitalter.

Aber hey, es gibt Hoffnung! Wir können Unternehmen helfen, aus der Zeitmaschine auszusteigen und sich der Recruiting-Revolution (die Revolution dauert übrigens schon länger) anzuschließen.
Das bedeutet nicht, dass wir die guten alten Zeiten verlassen müssen, sondern dass wir die neuen Möglichkeiten nutzen, um Talente anzuziehen und zu halten.

Fazit:
Der Recruiting-Prozess hat sich in den letzten 10 Jahren dramatisch verändert, und diejenigen, die sich dem Wandel verweigern, werden es schwer haben, die besten Talente zu finden. Es ist Zeit, den Recruiting-Prozess aufzufrischen, den Humor zu bewahren und die Vorteile der digitalen Ära zu nutzen.

Lasst uns gemeinsam in die Zukunft des Recruitings blicken und die Unternehmen dazu bringen, aus der Steinzeit in die Moderne zu kommen. Denn wer heute keinen Bewerber anzieht, verpasst die Chance auf die besten Köpfe von morgen.

empty